Künstlerin Pauline schlägt sich mit Kleinaufträgen auf Geburtsfeiern über die Runden.  Doch ihr Job bereitet ihr wenig Freude. Als sie eines Tages auf dem Weg zu einer weiteren Veranstaltung in ihrem Darth Vader Kostüm ist, will sie sich bei einem Herren nach dem Weg fragen. Dieser erschreckt sich jedoch derart, dass er unglücklich stürzt und ins Koma fällt.  Voller Schuldgefühle besucht sie den Mann im Krankenhaus und holt Erkundigungen über ihn ein. Während er nicht ansprechbar ist, baut sie eine immer stärkere Bindung zu dem Bewusstlosen auf, bis sie ein perfektes Hirngespinst über ihn verinnerlicht hat. Als dieser schließlich erwacht, erwartet nicht nur ihn sein blaues Wunder.


 

Kino Im Kulturhaus Saal

   


 

  
 

Begleiten Sie uns auf Facebook! Hier erfahren Sie mehr zu unserem Angebot und Aktuelles rund ums Kino im Kulturhaus.  

 

 

 

 




 


 Kinoprogramm vom 22.09.-28.09.16 



Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

NEU! Toni Erdmann


20:15

20:15

20:15

20:15

20:15

20:15

NEU! Captain Fantastic


18:00

18:00

18:00

18:00

18:00

18:00

Vor der Morgenröte




16:00




Frühstück bei Monsieur Henri


16:00




16:00

16:00

Die fast perfekte Welt der Pauline



16:15


16:15



Birnenkuchen mit Lavendel




14:00




VERANTWORTUNG JETZT!

Im Labyrinth des Schweigens




11:00




IFAB - International Film Awards Berlin

16:00

18:00

20:00










 Kinoprogramm vom 29.09.-05.10.16  




Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi

Toni Erdmann

20:15

20:15

20:15

20:15

17:15

17:15

17:15

Captain Fantastic

18:00

18:00

18:00

18:00

20:15

20:15

20:15

Vor der Morgenröte



14:00


15:15



Frühstück bei Monsieur Henri

16:00

16:00

16:00

16:00




Birnenkuchen mit Lavendel




14:00


15:15

15:15

Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen





13:00





Runterladen & Ausdrucken
Spielplan von 22.09.-05.10.16
KiKus3839.pdf [ 128.6 KB ]

Stéphanie ist 40 Jahre alt und eine selbstständige Frau. Als sie von einem Tag auf den anderen Arbeit und Wohnung verliert, muss sie wieder von vorne anfangen. Sie begibt sich in die schikanösen Hände des Arbeitsamtes und zieht wieder bei ihrer Mutter ein. Diese ist ein lebenslustiger Freigeist und findet es gar nicht erstrebenswert, ihr Reich mit ihrer ledigen Tochter zu teilen...

Es entspinnt sich ein feiner, tragikomischer Reigen aus den Vorbehalten, die die Gene- rationen gegenüber den jeweils anderen pflegen. Dass sich dabei die tradionellen Verhältnisse mitunter umkehren, sich hier die Seniorin einen weitaus entspannteren, offeneren Zugang zum Leben erhalten hat als ihre Tochter und ihre Würde eben nicht gegen den Wahn eintauscht, ewig jugendlich bleiben zu müssen, macht den großen Reiz dieses formidablen Kammerspiels aus.



Das Glück liegt auf der Straße: In diesem Fall in Form eines jungen Mannes mit autistischen Zügen, der einer jungen Witwe in der sonnigen Provence erst vors Auto und dann ins Leben läuft.








Alle wichtigen Informationen über "Besondere Filme" finden Sie HIER auf der Internetseite der deutschen Programmkinos      



Interessantes und Nützliches zum Thema "Filme mit Prädikat" erhalten sie HIER auf der Seite der Deutschen Filmbewertungsstelle