TICKETS & GUTSCHEINE Kino im Kulturhaus

 Ticketreservierung
Tel. 333 60 81 (AB)


Sicherheits-Update:

Im Saal weiterhin freiwillig auf Abstand!

 



MONTAG ist KINOTAG!


NEU IM PROGRAMM

Lars Bogenius ist ein Journalist der weiß, wie er mit emotionalen Reportagen begeistert. Regelmäßig gewinnt er   die begehrtesten Preise der Branche. Alles klingt zu gut, um wahr zu sein, findet der Journalist Juan Romero, der tiefer hinter die Recherchen des Kollegen blickt. Was er entdeckt, entpuppt sich als der größte Journalismus-Skandal seit den "Hitler-Tagebüchern". Die Mediensatire basiert auf dem Buch „Tausend Zeilen Lüge“ von Juan Moreno, der die Machenschaften des Spiegel-Reporters Claas Relotius aufdeckte. 


Ruben Östlund mixt Drama, Satire und Slapstick gekonnt zu einer nie gesehenen, explosiven Melange und sichert sich endgültig seinen Status als einer der bedeutendsten Filmemacher der Gegenwart. So unterhaltsam provokant und ätzend komisch hält derzeit kein anderer Regisseur der Gesellschaft den Spiegel vor. Dafür gab es für den Regisseur schon die zweite Goldene Palme in Cannes nach "The Square".


Sönke Wortmanns sehr unterhaltsame und gelungene Fortsetzung des Riesenerfolges "Der Vorname", erneut mit Top-Besetzung: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Iris Berben, Caroline Peters, Justus von Dohnányi, Janina Uhse u.A.

Wunderbar eindringlich, unaufgeregt, mit leisem Humor; trocken, lakonisch… Besser hätte man den preisgekrönten Roman von Dörte Hansen nicht verfilmen können.


Ab 09.12.22

Mit der Pensionierung sollte für Peter und Alice eigentlich eine spannende neue Lebensphase beginnen. Doch irgendwie kommen die beiden plötzlich so gar nicht mehr miteinander klar. Sie ist voller Energie und Tatendrang, er will seine Ruhe. Als er dann auch noch seinen besten Kumpel mit auf die gemeinsame Kreuzfahrt nimmt, verlässt sie das Schiff bei einem Landgang und beginnt eine Reise im eigentlichen Sinne des Wortes. Dabei lernt sie andere Frauen und deren Lebensentwürfe kennen, die sich völlig von ihrem klassisch-konventionellen Ehe-Einerlei unterscheiden. Eine tolle Feelgood-Komödie mit emanzipatorischer Botschaft.
Neu ab 15.12.



 
Anruf
Karte
Infos
Instagram